...............................N A B U  Syke und Umland e.V.  .........................

Machen auch SIE beim N A B U Syke und Umland mit. Es gibt auch in IHRER Umgebung den NABU, oder? Klicke bitte auf unseren Storch oder hier auf die Bundesebene im Internet. Gern beantworte auch ich einige Fragen, um hier im Bereich Syke und Umland tätig zu werden. Bis bald mal wieder und mit Gruß Dieter, der sich für den Bürger und für die Umwelt einsetzt, um weiterhin Demokratie walten zu lassen.

Teil vom Flyer Syke und Umland
NABU Flyer Syke.pdf
PDF-Dokument [1.6 MB]

.............E N E R G I E - Einsparungen und mehr dazu .............

Verbraucherinfos müssen noch mehr in den Vordergrund treten. Deshalb ist diese Seite aufgebaut worden. Auch selbstständige Genossenschaften führen über diesen Weg.

Warnung der Kriminalpolizei!

Vorsicht an den Haustüren!

h i e r 

Jedes Bild/Datei ein Link mit weiteren Informationen!

Es geht um die EEG-Umlage. Also um unser Geld.
Folgekosten der EEG-Umlage_0001.pdf
PDF-Dokument [4.6 MB]
Fünf Fragen zur Klärung?
Fragen mit Antworten zur EEG.pdf
PDF-Dokument [2.4 MB]
Sparen auch Sie Energiekosten und lesen bitte mal diesen Bericht. Danke!
Energiekosten halbiert.pdf
PDF-Dokument [3.6 MB]
Einzelheiten und Daten zum BHKW
Energie-Pure-Kraft.pdf
PDF-Dokument [16.6 MB]

Das neue Standwerk für ein effizenteres

Bauen und Sanieren in die Zukunft  

Über die Förderung  klicken Sie bitte auf das Bild und die Finanzierung kann so günstig wie noch nie gestaltet werden. Dazu bitte einfach eine Information an mich senden. Hilfe kommt von mir immer. 

Grund: Die sehr guten Zinssätze in allen Bereichen.

Das Bioenergiedorf Oberrosphe hilft sich selbst mit der eigenen Energiegenossenschaft. Holen auch Sie sich die Informationen über den Link der CD. Nur so kann Deutschland sich vor den Multikonzernen retten. Dieses für und mit dem Bürger.

NEU - Schwarzbrot aus dem Weckglas. Wenn bei den Beratungen der Hunger eintreten sollte.
NEU - Brot aus dem Weckglas.doc
Microsoft Word-Dokument [50.5 KB]

Dieser Bericht einer Bundstagsabgeordneten bringt es auf den Punkt! Auch wenn er aus 2012 stammt, die Wahrheiten darin sind noch deprimierender geworden. Wer zeigt dieses schon so detailliert auf? 

Mülltonen mit essbaren Lebensmitteln, die die Armut noch mehr fördern und somit Ausdruck vom Überfluss sind, landen auf dem Müll. Das Verhalten der Bürger und die Erzeugung muss unter die Lupe genommen werden.   

Verbraucherinformationen über Energie-

einsparungen. Die Themen dann bitte selbst anklicken. Auch bei www.feierabend.de kann man gute Hinweise und Tipps erhalten hier

Durch die Freigabe der Verpackungsgrößen sind diverse versteckte Preiserhöhungen auf uns zugekommen. Obwohl dieses schon seit 2009 erfolgt ist, achten sehr viele Einkäufer nicht mehr auf die Inhaltsmenge.