Gemeinsam statt einsam leben!

Bürgerinformationen müssen noch mehr in den Vordergrund gebracht werden. Nur so kann sich der Bürger selbst ein Bild erstellen. Das sollte gemeinsam vor Ort durchgeführt werden.

In den Kindern und Enkeln liegt unsere gemeinsame Zukunft.

Die Demokratie ist in Europa noch lange nicht gerettet.                Unser Land gibt bis jetzt noch kein Beispiel dafür. 

Die o.a. Textzeilen sind von mir kurz nach der BTagswahl 2017 geschrieben worden.

 

Was nutzen uns eigentlich die Differenzen innerhalb der CDU/CSU???

Die nächsten Wahlen werden eh durch den Bürger noch mehr entscheiden, 

was den Etablierten nicht passen wird! Am 14. Oktober wird man dieses erkennen!!!

 

Das Ausscheiden in Russland bei der WM ist kein gutes Omen für uns! 

Zwei Jahre sind noch nicht um und schon hat sich die GroKo noch mehr in der Wolle!

Der Bürger interessiert nicht mehr, Fehler werden nicht eingestanden, 

um Entscheidungen zu treffen wird geschwiegen und die Rechtspopulisten werden 

einen noch größeren Zuspruch finden.

Dafür werden die Parteien mit noch mehr Steuergeldern unterstützt und somit wird das "Unwesen" unserer Regierung weiterhin seinen Lauf fortsetzen.

WIR - als Senioren vor Ort - werden uns selber unterstützend zur Seite stehen und unsere Zukunft selbst in die Hand nehmen. Danke an die "sogenannten" Regierenden!   

 

Kommunalwahl 2018 in Schleswig Holstein 

Die nächsten Wahlen sind:

14. Oktober in Bayern für den Landtag, Bezirkstage und am

28. Oktober in Hessen für den Landtag.

Dort sollte man auch schauen, dass die Parteien den Vorrang erhalten, die sich auch

für den Bürger/Wähler einsetzen und zum Wohle für unser Land sind!

Gegen Rußland ist man sich aber total einig und fördert das unsinnige Treiben in ganz Europa, wo wir wieder führend sind und das zu Nachteilen in der Wirtschaft.

Gerade vor der Fussball-WM ist das bestimmt für die

teilnehmenden Länder NICHT fördernd. 

Der Bürger hat am 24.09.17 entschieden, dass die GroKo abgewählt wird!

Was machen die gewählten Parteien:

Der alte Trott geht seinen Weg weiter!

Wie kann man nur so dumm sein, dass der Bürger und Wähler

"so ins Gesicht geschlagen wird"???

"Das Gruselkabinett" wird aber erst nach ca. zwei Jahren sehen,

dass der Weg falsch war!

Langfristiges Denken gibt es nicht mehr! Dieses kann man daran erkennen, dass nur noch der Egoismus in den Köpfen der "Regierenden" sich

tief eingefressen hat!

Außerdem sollte die Kleinstaaterei aufgegeben werden.

Die Systeme für Bildung, Gesundheit und Soziales dürfen nicht mehr auf

16 Füßen aufgebaut sein. Daran scheitern wir immer wieder!!!

Momentan sind gerade die KITAS dran und somit der

zahlende Bürger für seine Kinder.  

Der Stolz sollte in den 16 Ländern verschwinden, die Kosten der Verwaltungen gehen in schwindelnde Höhen. 

Unseren Kindern und Enkeln wird alles zur Last gelegt und die Eltern können jetzt schon keine nachhaltige Familie aufbauen!

Das Schweigen der Kanzlerin führt uns in den Ruin und somit wird nur bestätigt, dass Herr Sarrazin in seinem Buch die Wahrheit geschrieben hat.

...............Demokratie geht vom Volk aus!!!..............
120824 Das WIR in D.pdf
PDF-Dokument [141.8 KB]
Nur mit einem WIR-Gedanken beim Volk können Änderungen erreicht werden.
130313 - Das WIR der sozialen Gerechtigk[...]
PDF-Dokument [4.4 MB]
Jetzt ist Armut plötzlich in aller Munde, als wäre es gerade eingetroffen.
Armut und reiche Wirtschaft.pdf
PDF-Dokument [106.9 KB]